Der Dreißigjährige Krieg
Die deutsche Ur-Katastrophe im Kampf um Religion und Macht

|   Home   |   Links   | HRR
Geschichte - Kriegsverlauf
------------------------------------------------------------------------------
Der Weg in den Krieg
(1517 - 1618)
------------------------------------------------------------------------------
Prager Fenstersturz

(23. Mai 1618)
------------------------------------------------------------------------------
Der Kampf um Böhmen
(1618 - 1620)
------------------------------------------------------------------------------
Schlacht am Weißen Berg
(8. November 1620)
------------------------------------------------------------------------------
Der Krieg in der Kurpfalz
(1620 - 1622)
------------------------------------------------------------------------------
Krieg mit Dänemark
(1623 - 1629)
------------------------------------------------------------------------------
Die Schweden kommen
(1630 - 1631)
------------------------------------------------------------------------------
Magdeburger Hochzeit
(20. Mai 1631)
------------------------------------------------------------------------------
Die Schweden rücken vor
(1631 - 1632)
------------------------------------------------------------------------------
Schlacht bei Lützen
(16. November 1632)
------------------------------------------------------------------------------
Der Weg zum Prager Frieden
(1633 - 1635)
------------------------------------------------------------------------------
Frankreichs Intervention
(1635 - 1648)
------------------------------------------------------------------------------
Westfälischer Frieden
(15. Mai - 24. Oktober 1648)
------------------------------------------------------------------------------
Berühmte Persönlichkeiten
------------------------------------------------------------------------------
Wallenstein
------------------------------------------------------------------------------
Gustav-Adolf
------------------------------------------------------------------------------
Tilly
------------------------------------------------------------------------------
Christian IV.
------------------------------------------------------------------------------
Ferdinand II.
------------------------------------------------------------------------------
Wissenswertes - Daten
------------------------------------------------------------------------------
Schwedentrunk
------------------------------------------------------------------------------
Hexenverfolgung
------------------------------------------------------------------------------
Opferzahlen - Auswirkungen
------------------------------------------------------------------------------
Landkarten
------------------------------------------------------------------------------
Gedichte
------------------------------------------------------------------------------
Medien
------------------------------------------------------------------------------
Bücher
------------------------------------------------------------------------------
Filme
------------------------------------------------------------------------------



Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Über den Dreißigjährigen Krieg gibt es unzählige Literatur, die kaum einer überblicken kann. Daher beschränkt sich die folgende Vorstellung auf einige Empfehlungen aus den Bereichen Sachbücher, Romane, Zeitschriften und Tatsachenberichte.


SACHBÜCHER

Amazon Link Beschreibung
Das mittlerweile in der 2. Auflage erschienene Buch Der Dreißigjährige Krieg - Facetten einer folgenreichen Epoche vom Autorenkollektiv Peter C. Hartmann und Florian Schuller zeichnet die politisch-konfessionelle Entwicklung in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, schildert die globalen Netzwerke, bringt Erfahrungsberichte und Ergebnisse und erklärt den Friedensschluss von 1648.
Das von Bestsellerautor Christian Pantle 2017 erschienen Buch Der Dreißigjährige Krieg: Als Deutschland in Flammen stand vermag es dem Leser historisches Geschehen nahezubringen, lässt einen nicht mehr los und ist für Einsteiger absolut empfehlenswert.
Das Buch Der Dreißigjährige Krieg von C.V. Wedgwoods gilt als Standardwerk zum Thema. Es ist sowohl für Laien als auch für Fachleute geeignet und nimmt sich genug Zeit bei der Einführung ins Geschehen.
Die großartig geschriebene Biografie Wallenstein von Golo Mann erzählt die Geschichte des bekanntesten Protagonisten des Dreißigjährigen Kriegs.
Trotz seiner über 1.000 Seiten, mit zahlreichen Nebenbetrachtungen, wird dieses Buch an keiner Stelle langweilig.
Das Buch Gustav Adolf: Schwedens Aufstieg zur Grossmacht stellt die wohl beste Biografie über den Schwedenkönig da.
Neben seinen innenpolitischen Reformen, auf politischer und militärischer Ebene, wird natürlich auch über die Zeit nach dem Eintritt in den Dreißigjährigen Krieg berichtet.
In Verwüstung: Eine Geschichte des Dreißigjährigen Krieges werden die Geschehnisse des Konflikts von Peter Englund beleuchtet.
Aus Sicht eines schwedischen Zeitgenossen wird gezeigt, wie der Krieg die Geschichte und die Gesellschaft des europäischen Kontinents verändert hat.


ROMANE

Amazon Link Beschreibung
Der erst 2017 erschienene Roman Der Winterkönig. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges von Jörg Olbrich betient sich bei seinen Geschichten realen Figuren, wie dem Sekretär Philipp Fabricius , einer der drei Überlebenden des zweiten Prager Fenstersturzes. Aus den Perspektiven des Adels, der Bürger und Soldaten wird die Geschichte lebendig erzählt, sodass ein umfangreiches und facettenreiches Bild der damaligen Zeit entsteht.
Das mitreisende Buch Die Kinder des Bergmanns: Ein Roman aus dem 30jährigen Krieg von Heidrun Hurst erzählt die Geschichte der beiden Bergmannskinder Bärbel und Jakob Selzer, die Anfangs des 17. Jahrhunderts ihre Heimat verlassen müssen.
Der Roman bildet zusammen mit seinen beiden Fortsetzungen "Im Feuer des Lebens" und "Der Beginn eines neuen Tages" eine spannende Trilogie.
Der historische Roman Apokalypse 1626: Mitten im Dreißigjährigen Krieg zwischen Harz und Weser von J.F. Schröder spielt während der Ereignisse des Jahres 1626, als das Land von General Tilly und seinen Söldnern verwüstet wird.
Hauptfigur des Buches ist der Rittmeister Mathias Graf von Falkenberg und sein Diener Hans, die eine abenteuerliche Mission zu bestehen haben.
Der Kallenboel ist ein Roman von Achim Gandras und beginnt im Februar des Jahres 1634. Obwohl zu dieser Zeit schon lange der große Krieg herrscht, ist die Welt des Protagonisten Valentin noch in Ordnung.
Dies ändert sich schlagartig als, der für einen Hexenmeister gehaltene, Kallenboel auftaucht, der Valentins Vater sein soll. Als schließlich auch noch Landsknechte das Dorf verwüsten muss Valentin fliehen und sich allein durchs Reich schlagen.


ZEITSCHRIFTEN

Amazon Link Beschreibung
Eine kompakte Darstellung der damaligen Ereignisse liefert das Geo Epoche Heft Europa im Dreißigjährigen Krieg - Vom Prager Fenstersturz bis zum Westfälischen Frieden.
Neben ausführlichen Beschreibungen des Krieges und Essays über die wichtigsten Personen bietet das Heft auch eine reichhaltige Bebilderung um das Geschehen noch greifbarer zu machen.


TATSACHENBERICHTE

Amazon Link Beschreibung
Einen authentischen und einzigartigen Lebensbericht liefert das erst 1988 entdeckte Tagebuch des Söldners Peter Hagendorf. Er legte in 24 Jahren über 22.000 Kilometer zurück und beschrieb seinen familiären und militärischen Alltag. Das Tagebuch, welches übrigens das einzige Selbstzeugnis eines Söldners jener Zeit darstellt, wurde sowohl in der Originalfassung als auch in einer leichter zu lesenden Sekundärfassung abgedruckt.
Im Jahre 1636 reisten der Zeichner Wenzel Hollar und der Chronist William Crowne als Begleiter des Earl of Arundel nach Wien und zurück und durchstreiften dabei ein verwüstetes und gezeichnetes Land. Das 144 Seitige Buch Wenzel Hollar Seine Zeichnungen - sein Leben enthält sowohl Crownes Chronik in der deutschen Übersetzung als auch mehrere Werke Hollars. Die Handzeichnungen von Städten an der niederbayerischen Donau sind hier erstmals in einer deutschen Publikation reproduziert.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.


Anzeige

B
Ü
C
H
E
R

© COPYRIGHT Christian Kolb |   Impressum   |   Haftungsausschluss   |   Datenschutzerklärung   |
Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret!
Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun
Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Kartaun,
Hat aller Schweiß und Fleiß und Vorrat aufgezehret.